Frivoles Treiben in freier Natur

Für dieses Wochenende ist schönes Wetter und Temperaturen von nahezu 30 Grad angesagt. Das lässt auch, aber nicht nur die Hormone ansteigen…

Für einmal gibt es hier etwas Sex, Crime and Rock’n’Roll. Schuld daran hat das schöne Wetter an diesem Wochenende. Dieses fördert nämlich ein ziemlich buntes Treiben und das sogar völlig legal mitten in der freien Natur.

Ein natürliches «Übel»

Doch nein, es geht nicht um das, woran Sie jetzt denken – oder fast nicht. Denn eigentlich ist es das Gleiche, nur nicht menschlich. Die Rede ist – von Pollen.

Wahrscheinlich denken Sie bei Pollen eher an ein leidiges Übel, das bei hoher Konzentration viele die Augen reiben lässt, so auch in der Augenreiberei selbst. Ja, inzwischen werden Pollen als ein Leiden erachtet.

Und wer beispielsweise Blut spenden will, darf das nicht, sollte er zu diesem Zeitpunkt gerade unter entsprechenden Symptomen leiden. Schliesslich soll der Blut-Empfänger, also ein Patient, nicht noch mit Heuschnupfen-Symptomen zu kämpfen haben müssen.

Wer den Symptomen ausweichen will – wirklich wirksame Mittel gegen diese Überreaktion des Körpers gibt es nach jahrelanger, eigener Erfahrung kaum – kann den Pollen so weit wie möglich ausweichen. Hilfreich kann hierfür die inzwischen vorhandene Pollen-Prognose sein, welche mit der Wetter-Prognose vergleichbar ist.

Ein gutes Gegenmittel für diejenigen, welche bereits unter entsprechenden Symptomen leiden, kann häufig auch ein Bad in einem See oder einem Fliessgewässer sein. Doch das Risiko eines Bades will gut abgewogen sein:

Zwar könnten Sie dabei von Pollen rundum befreit werden, doch dürfte Ihre Körpergrösse nach dem Bad aufgrund der aktuell etwas kühlen Wassertemperaturen um mindestens fünf Zentimeter kleiner sein… 😆

Lebensnotwendige Funktion

Ob dieser schieren Diabolisierung der Pollen in den letzten Jahren – sie stehen für einige ja als Synonym eines Leidens – geht beinahe deren grundlegende, wichtige Funktion vergessen, nämlich die Fortpflanzung. Ohne Pollen, vom Wind davon getragen, müssten die fleissigen Bienenvölker wohl noch mehr leisten um den Bestand einer Pflanzengattung sicherstellen zu können.

Mit den steigenden Temperaturen rocken und rollen die Pollen nun wieder vermehrt durch die freie Wildbahn, treiben es untereinander ziemlich bunt und spielen als Tatzeugen sogar eine wichtige Rolle bei der Verbrechensbekämpfung, wie der nachfolgende Film unter anderem zeigt:

(Leider gibt es hiervon noch keine deutschen Untertitel)

Soweit zur Natur.

Wenn Sie nun auch Pollen spielen und von einem leichten Lüftchen in höhere Spähren abheben wollen, dann… – ach  Sie sind alt genug!

😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.