Die Angstmacher-Bewegung

Trotz einer angeblich aufgeklärten Gesellschaft funktioniert das Angstmacher-Prinzip noch immer. Damals wie heute liegt der Schlüssel des Erfolgs in nicht vorhandenen oder verdrehten Informationen.

Durch die Verbreitung von Angst kann man zwei mögliche Reaktionen erzeugen: Entweder man bleibt wie das Kaninchen vor der Schlange an Ort und Stelle angenagelt stehen oder man flüchtet vor dem, das Angst macht.

Angst ist nicht per se etwas Schlechtes. Hingegen ist es schlecht, gezielt die Angst in uns zu wecken um eine gewisse Reaktion bewusst zu provozieren und dies obschon es keinen Grund dafür gibt.

Manipulation der Massen im Informationszeitalter

Möglich ist dies vor allem durch Informationen. Entweder werden diese bewusst vorenthalten, verdreht oder nur teilweise wiedergegeben. Zwar leben wir in einer angeblich aufgeklärten Gesellschaft. Das ist aber noch keine Garantie dafür, dass immer auch ehrlich informiert wird.

Besonders deutlich kommt dies im Rahmen der Angstmacher- Tea-Party-Bewegung in den USA zum Ausdruck. Sollten Sie den «DOK»-Film des Australiers Taki Oldham von gestern noch nicht gesehen haben, dann nehmen Sie sich doch die Zeit, in den nächsten 45 Minuten hinter die Mechanismen der Angstmacherei zu blicken.

Daraus (sinngemäss) nur ein Zitat mit einer an sich banalen Weisheit:

In einer funktionierenden Demokratie braucht es ehrliche Informationen.

Das klingt zwar logisch. Trotzdem dürften Ihnen beim Zuschauen vermutlich Parallelen zur hiesigen Parteien-Landschaft in den Sinn kommen (natürlich nur rein zufällig 😉 ), was ein Hinweis dafür ist, dass auch uns nicht immer nur ehrliche Informationen aufgetischt werden.

DOK vom 21.03.2011

Update (22.03.2011, 18.00 h):
Das Abrufen des Films oben im SF Videoportal wurde zeitlich beschränkt und steht nur bis Dienstag Morgen (~ 08.00 h), 29.03.2011 zur Verfügung. Das gilt natürlich auch fürs Abspielen des hier ab Videoportal eingebetteten Films.

_______________________________________________________________________

Ähnliche Beiträge zum Thema

 

2 Antworten auf „Die Angstmacher-Bewegung“

  1. mir hats die sprache verschlagen ab dieser dok. nicht zu fassen, was da abgeht. beängstigend finde ich die perspektive, dass das hierzulande auch schon bald ähnlich abgehen wird. die svp jedenfalls arbeitet schon mal kräftig daran. – igitt.

  2. Hehe, das mit dem Angstmacher-Prinzip klappt bei mir nicht mehr, habe zu viel (leere) Drohungen bekommen und schon zu viele Male Angst durchgemacht deswegen – nun bin ich eben ziemlich immun dagegen…

    Ausserdem führt Angst machen bei mir schon länger nicht mehr dazu, dass ich Angst und Panik kriege, mich verkrieche oder wie angenagelt stehen bleibe oder flüchte, sondern eher dazu dass ich schlagartig zubeisse und ein grosses Stück rausreisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.