Orakel Tschäppät

Jetzt ist es unbestritten: Alexander Tschäppät scheint ein Orakel mit hellseherischen Fähigkeiten zu sein!

Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät wurde anlässlich der Wahlen vom 23. Oktober 2011 nicht in den Nationalrat gewählt. Da nun aber der Bieler alt-Stadtpräsident und gewählte Nationalrat Hans Stöckli in den Ständerat wechselt, rutscht Tschäppät nach.

Vorsehung

Voraussehen konnte das Tschäppät nicht, der übrigens nur vier Tage jünger als Stöckli ist und in jungen Jahren eine ähnliche Laufbahn aufweist wie Stöckli. Tschäppät trat auf Listenplatz 25 (von 26) an, also da, wo keiner mehr den aufgeführten Namen Aufmerksamkeit schenken mag. Trotzdem wurde Tschäppät zum ersten Ersatzmann auf der SP-Reservebank.

Man könnte fast meinen, der Berner Tschäppät mit Bürgerort Biel hätte das im Vornherein gewusst. Das nachfolgende Video, auf YouTube am 23. August 2011 hochgeladen, zeigt ihn, wie er Kunst für den Ständeratswahlkampf von Hans Stöckli versteigert. Unüberhörbar ist dabei auch Tschäppäts Aussage, dass man die Bilder kaufen solle, damit ein Sitz auf der SP-Männer-Liste frei werde und er dann nachrücken könne:

Gebt darum Acht vor Tschäppät: Der Mann scheint ein Orakel zu sein… 😉

Dass man hingegen mit www.hans-stoeckli.ch (oder so oder so) anderswo landet, als es der Name vordergründig vermuten lässt, hat allerdings nichts mit dem Orakel Tschäppät zu tun. Das ist eine andere Geschichte, die hier in Kürze erzählt wird…

4 Antworten auf „Orakel Tschäppät“

  1. Aha, Titus.
    Bist du also einigen Domänenjägern des verlorenen Schatzes zuvorgekommen.
    😀
    Bin gespannt, wie’s mit den ganzen Stöckli URLs weiter geht …

  2. Aha II, Titus, Du scheinst auch über gewisse Orakel Fähigkeiten zu verfügen.

    Bin gespannt mit welchen Domains noch bei Dir landen kann…
    😉

  3. @ Bobsmile
    Gratulation zum insgesamt 3000. Kommentar in diesem Blog (OK, wenn ich nicht zu allem noch das letzte Wort haben müsste, wären es weniger 🙂 )!

    @ dan
    Das wirst Du jetzt (noch nicht) verstehen, aber an diesen „Fähigkeiten“ ist mein schlechtes Gewissen schuld…

  4. Gratulation zum insgesamt 3000. Kommentar …

    *Freude herrscht*
    … und gleich wieder zurück mit dem Blumentopf , denn dein Senf zu den Kommentaren trägt wahrlich das Prädikat AOC.
    😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.